Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Übersicht
Suche
Registrieren
Login
Online?
Mitglieder
Kalender
Chat
++ Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker. ++ Master of Deserts ++   
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 4.813 mal aufgerufen
 Theorien
Master of Deserts Offline


Ich Admin, du nix!



Beiträge: 2.952

18.01.2010 17:23
Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

Die Legende des Uchiha-clans


WARNUNG: Es handelt sich hier bei nur um eine Theorie erstellt von Fans, genaueres unten im 4. Beitrag!!
Vor vielen Jahren gab es ein Mädchen vom Hyuuga Clan, welches sich in jemanden verliebte, der nicht aus Konoha stammte. Sie entschloss sich, den jungen Mann zu heiraten, trotz der starken Proteste von ihrem Clan. Doch ihr Mann war kein gewöhnlicher Mensch. Tatsächlich war dieser Mann überhaupt kein Mensch. Sein Name war Sojobo. Er war der König der Tengus.

Es gibt zwei Tengu Arten, Karasu Tengu (Eine krähenähnliche Kreatur mit Schnabel und Flügeln) und ein Konoha Tengu (auch bekannt als Yamabushi Tengu). Sojobo war ein Konoha Tengu. Er hatte eine lange Nase,weißes Haar und ein Paar schwarze Flügel auf seinem Rücken. Als König der Tengus, besaß Sojobo einige mystische Mächte. Er trug einen aus Fatsia Blättern gemachten Fächer, der einen Sturm erzeugen konnte (deshalb nannten die Menschen diese Art des Blattes manchmal Tengu no Uchiwa oder Tengu Fächer).
Er konnte sich, oder irgendetwas anderes, von einem Ort zum anderen teleportieren. Außerdem konnte er per Telepathie mit ihnen kommunizieren oder in ihre Gedanken eindringen und sie in den Wahnsinn treiben. Zusätzlich war Sojobo auch für seine Gestaltveränderungsfähigkeit bekannt. Manchmal verwandelte er sich in einen Menschen, um mit ihnen Kontakt aufzunehmen.


Konoha Tengu





Wie auch immer, das Mädchen vom Hyuuga Clan war unsterblich verliebt in Sojobo's menschliche Gestalt, ohne seine wahre Identität zu kennen. Sie heiratete ihn kurz nachdem sie sich getroffen hatten. Ein oder zwei Jahre später, wurde sie schwanger und gebar ihren ersten Sohn. Sojobo nannte diesen Sohn Uchiha. Uchiha Madara, nach Uchiwa was Fächer bedeutet. Und wie wir wissen, wurde der Fächer später das Symbol dieses neuen Clans.

Alles war gut und Uchiha Madara wuchs bald auf, um ein sehr starker Shinobi zu werden. Er hatte nicht nur das Kekkei Genkai von seiner Mutter geerbt, sondern mit dem Tengu Blut in ihm, sogar eine noch schrecklichere Form entwickelt – Das Sharingan. Diese neue Blutlinie hatte zwei Stufen: Das normale Sharingan und das Mangekyou Sharingan. Wie sein Vater, besaß Madara einige unglaublich magische Kräfte. Er war in der Lage, Telepathie zu benutzen, um in die Gedanken der Menschen einzudringen oder sich sogar über eine kurze Distanz zu teleportieren. Wenn er das Mangekyou Sharingan anwandte, würden seine Augen ihn noch mehr stärken und ihn
noch näher an die Tengu-Form bringen. Er hatte drei Jutsus in diesem Zustand entwickelt, namens Tsukiyomi (Die Gedanken der Menschen zu kontrollieren und sie verrückt werden zu lassen)*, Amaterasu (Objekte in eine andere
Dimension zu teleportieren) und Susanoo (Einen Sturm zu erzeugen wie der, der durch einen Tengufächer erzeugt werden kann).

Anmerkung:

1. Tsukiyomi - Gott des Mondes
Der Vollmond wird oft in den Legenden mit dem Verrücktwerden in Verbindung gesetzt. (Itachi
wandte Tsukiyomi auf Sasuke an und das in einer Vollmondnacht. Zufall? [Man sieht allgemein im Hintergrund des Tsukiyomi oft einen Vollmond.]

MS Tsukiyom: Lässt Menschen verrückt werden, den Verstand verlieren.





2. Amaterasu – Göttin der Sonne
Unsere Sonne ist ein riesiger Feuerball. Ihre Materie kann das Raum-Zeit-Kontinuum verändern, was eine Wirkung erzeugt, die wir Gravitation (Anziehungskraft) nennen. (Tatsächlich kann die Materie
das ganze Raum-Zeit-Kontinuum bis zu einem gewissen Grad verändern). Obwohl unsere Sonne nicht genug
Masse hat, um ein schwarzes Loch zu erzeugen, können dies z.B. größere Sterne nach ihrem Tod (
die dabei entstehende Explosion wird auch Supernova genannt).

MS Amaterasu: Teleportiert Dinge in eine andere Dimension, während es Raum und Zeit verändert und hinterlässt ein Feuer, das 7 Tage und 7 Nächte brennt, um die Umgebung zu zerstören.





3. Susanoo- Gott des Sturms



(Die Gestalt welche das Jutsu annimmt, ähnelt der eines Tengu.)

Telepathie:

Sasuke erscheint in den "Gedanken" (oder Geist? whatever~) Narutos.




Teleportation:



Itachi erscheint plötzlich , wie aus dem Nichts auf dem Pfahl.

- - -

Aufgrund seines Mutes und seiner nahezu unvergleichbaren Kraft wurde Madara trotz seines jungen Alters bald ein Held in den Augen der Menschen. Er wurde ein sehr enger Freund von Shodaime und zusammen übernahmen sie die Verantwortung das Dorf zu beschützen, welches sie gemeinsam aufgebaut hatten. Madara gründete die erste Polizei in Konoha und schwor die Menschen mit seinem Leben zu beschützen.

Doch gute Dinge halten nicht lange. Als Madara im Begriff war erwachsen zu werden, begann Sojobo seine wahren Absichten zu offenbaren. Sojobo hatte das Mädchen vom Hyuuga Clan nicht aus Liebe geheiratet. Er war nur auf der Suche nach einem geeigneten Körper, einem Container ( Wahrscheinlich um größere Macht zu erreichen und die Menschen für seine Zwecke zu nutzen). Er fand heraus, dass es der beste Weg war, einen Container mit seinem eigenen Blut zu erschaffen und nun plante er, Madaras Körper zu übernehmen, sobald er erwachsen war. Uchiha Madara brauchte nicht lange, um diese entsetzliche Wahrheit herauszufinden. Er fühlte eine Mischung aus Schock und
Wut und benutzt worden zu sein, doch er war nicht bereit so einfach aufzugeben - zumindest nicht, ohne einen Kampf. Doch Madara wusste nur zu gut, dass egal wie stark er war, er keine Chance haben würde, gegen den König der Tengus. Aus Verzweiflung suchte er den legendären Bijuu Kyuubi no Youko (Gott des Feuers) auf.

Kyuubi war von Madaras Fähigkeiten sehr beeindruckt. Ein geheimer Pakt wurde geschlossen und Kyuubi stimmte zu, Uchiha Madara seine Kraft und sein Chakra zu leihen. Bald hatte Madara das Katon gemeistert und er konnte sogar ein Feuer erzeugen, das 7 Tage und 7 Nächte brannte, nachdem er Amaterasu angewandt hatte. Doch sogar mit der neu erhaltenen Kraft und der großen Chakra Versorgung von Kyuubi, war Uchiha Madara nur fähig seinen Vater mit letzter Kraft zu besiegen. Er konnte ihn nicht für immer und ewig besiegen, doch er schaffte es, ihn zu versiegeln. Jedoch war dies ein ganz besonderes Siegel. Um das Siegel zu brechen, benötigte man das Chakra des Kyuubis und außerdem nicht einen, sondern drei Uchiha Mitglieder, die das Mangekyou Sharingan beherrschen. Jeder MS Nutzer muss ein anderes MS Jutsu zur selben Zeit benutzen und wenn die drei Jutsus, Tsukiyomi, Amaterasu und Susanoo vereint werden, wird das große Böse freigelassen. Dies ist keine leichte Aufgabe und es benötigt große Anforderungen und Madara dachte, dies würde genügen, um den Dämon für immer zu versiegeln. Doch was Madara selbst nicht voraussah war, dass dieses Siegel selbst Jahre später ein blutiges Massaker über seinen Clan bringen würde.

Als Shodaime von dem geheimen Pakt zwischen Madara und Kyuubi erfuhr, war er sehr aufgebracht. Er dachte, es wäre der Hunger nach größerer Stärke, welcher seinen besten Freund zu Kyuubi führte. Madara erklärte es ihm auch nicht, da er nicht wollte, dass irgendjemand erfuhr, dass er ein Halbdämon war. Konflikte entstanden zwischen den Beiden, die sich einst so nah waren. Die intensive Feindschaft lief am Ende auf einen großen Kampf im Valley of the end hinaus.


Der Kampf zwischen Naruto und Sasuke am Tal des Endes




Bild: Sasuke wird von Naruto in das rechte Auge der Madara Statue geschleudert. Ein wichtiger
Hinweis für den späteren Verlauf der Geschichte?

Bild 1: Naruto steht auf der Statue von Shodaime, Sasuke auf der von Madara. Mögliche Gemeinsamkeiten zu
dem Kampf zwischen Shodaime und Madara damals am Tal des Endes?


Nun gut, zurück zur Hauptgeschichte. Viele Jahre sind vergangen seit Sojobo versiegelt wurde. Das Tengu Blut im Uchiha Clan ist nicht mehr länger so rein, wie es vorher einmal war. Es wurde durch unterschiedliche Hochzeiten mit Non-Uchihas über die Generationen „verdünnt". Sogar jetzt besaßen nur die Elite Uchihas das „normale" Sharingan, ganz zu schweigen vom Mangekyou Sharingan. Doch die dunkle Geschichte des Clans war alles andere als vergessen.
Ein Tengu Schrein wurde von einigen der früheren Uchihas unter dem Nakano Tempel errichtet, um alle Geheimnisse des Clans im Inneren zu verbergen. (Einschließlich das Geheimnis der Tötung der geliebten Menschen, um das MS zu erhalten, was von einigen früheren Uchihas entdeckt wurde). Sobald man dachte, ein Uchiha Mitglied sei zuverlässig genug, wurde es über den geheimen Treffpunkt informiert und es wurde dann seine lebenslange Verpflichtung , diese Geheimnisse vor der Außenwelt zu hüten. Die Uchihas betrachteten diese dunkle Geschichte als eine unbeschreibliche Scham und schworen sich, den Ruhm ihres Clans mit ihrem Leben zu schützen, egal was geschehen würde.

20 Jahre später wurde ein neues Uchiha Mitglied in die Familie hineingeboren. Es bewies bald ein Wunderkind zu sein, sogar bei den hohen Standards der Uchihas. Es schloss die Schule im Alter von 7 Jahren ab, meisterte das Sharingan im Alter von 8 Jahren, wurde ein Chuunin im Alter von 10 Jahren und ein ANBU Truppenführer im Alter von 13 Jahren. Sein Name war Uchiha Itachi. Als Itachi ausgewählt wurde ein ANBU zu werden, fühlte sein Vater Fugaku, dass dies die richtige Zeit wäre, ihm alles zu erzählen. Itachi erfuhr vom Mangekyou Sharingan und dem Ursprung seines Clans von seinem Vater. Tief in seinen Gedanken begann ein böser Schatten Gestalt
anzunehmen.

Eines Nachts, als sich alle Männer des Uchiha Clans am geheimen Treffpunkt versammeln sollten, waren es zwei, die fehlten. Itachi lockte seinen besten Freund Shisui zum Nakano Fluss, um seinen schrecklichen Plan in die Tat umzusetzen. Er griff ihn an und tötete Shisui in dieser Nacht, wodurch er die verfluchte Kraft des Mangekyou Sharingan erhielt. Am nächsten Tag, als die Leiche Shisuis gefunden wurde, fand man auch einen Abschiedsbrief in
seiner Hand. Doch die Zeilen auf diesem Brief waren nicht wirklich von Shisui verfasst worden. Itachi kopierte Shisuis Handschrift mit seinem Sharingan, um es wie einen Selbstmord aussehen zu lassen. Was in diesem Brief geschrieben wurde, ist wichtig, da es die genauen Gefühle Itachis gegenüber seinem Clan widerspiegelte.





* Ich bin müde von den Aufgaben (Verantwortung). Es gibt keine Zukunft für den Uchiha Clan und für
mich. Ich kann diesen „Pfad" nicht weiterverfolgen (weitergehen).


Itachis Worte:
Ihr haltet immer noch an eurer Organistation, eurem Clan, eurem Namen fest...
Diese Dinge beschränken uns und unsere Kapazitäten. Diese Dinge verdienen es, vermieden zu werden. Es ist dumm zu fürchten, was wir erst sehen und wissen müssen.
Ich habe alle Hoffnung in diesen erbärmlichen Clan verloren.


Immer mit der Angst lebend. Der Angst, dass die anderen Menschen das Geheimnis ihres Clans herausfinden könnten, dass sie befürchten mussten, dass die Menschen wissen können, dass die Uchihas in Wirklichkeit von einem Dämon abstammten – schworen sie alle, dieses Geheimnis mit in ihr Grab zu nehmen. Dies war das jämmerliche Leben eines jeden Uchiha Mitglieds. Itachi aber war müde von alledem. Er konnte keine Zukunft für seinen Clan sehen. Er verstand nicht, wieso sich die Uchihas für ihre Vergangenheit schämten. Er verstand nicht wieso die Uchihas ihre Überlegenheit gegenüber anderen Menschen nicht sahen. Er verstand nicht wieso die Uchihas sich dafür entschieden, eine solch große Macht zu versiegeln und nicht zu verwenden. Itachi hatte alle Hoffnungen in seinen Clan verloren, weil sie diesen, in seinen Augen, „erbärmlichen" Weg wählten.

Von dem Moment an, in dem Itachi von dem Ursprung seines Clans erfuhr, fühlte er eine unheimliche Art von Vergnügen und Überlegenheit. Er fand, dass er irgendwie spezieller war, als die anderen. Dann gingen seine kranken und zerteilten Gedanken noch weiter. Er wollte den Tengu König entsiegeln, er war bereit seinen Körper als Container für die wahrscheinlich größte Macht ,die die Welt je gesehen hatte, zu opfern.

Bald war Itachi dabei, seine Gedanken in die Tat umzusetzen. Als er von dem Plan der Akatsuki Org. erfuhr die Bijuus zu fangen, schloss er sich ihnen an. Er brauchte ihre Hilfe, um an das Chakra des Kyuubi
zu kommen. Doch das war nicht alles. Itachi musste noch zwei weitere MS Benutzer finden. Nach einer Weile stieß er auf einen zweiten MS Nutzer der bereit war, ihm zu helfen. Jetzt war alles was er noch brauchte, der dritte und letzte MS Nutzer.

Itachi wusste, dass die Uchihas niemals ihre geliebten Personen töten würden, um das MS zu erhalten. Er verabscheute sie, für ihn waren sie ein Haufen Feiglinge, nutzlos... Doch plötzlich kam Itachi eine Idee.Er konnte sie nutzen, um aus seinem kleinen Bruder den dritten MS Nutzer zu machen.

In einer Vollmondnacht erwachte schließlich das alte Blut in Itachi und er hatte völlig seinen Verstand verloren. Er tötete seinen kompletten Clan, einschließlich seiner Eltern. Dann wartete er auf seinen kleinen Bruder Sasuke, bis er nach Hause kam. Er wollte, dass Sasuke wusste, dass er derjenige war, der diese Tat begangen hatte. Er wandte Tsukiyomi auf seinen Bruder an um sicherzustellen, dass dieses traumatische Bild für immer in seinem Kopf bleiben würde. Er wollte, dass Sasuke ihn hasste. Das er ihn genug hasste, um sogar seinen besten Freund zu töten und das Mangekyou Sharingan zu erhalten. Er erzählte Sasuke alles über den geheimen
Treffpunkt. Er wollte, dass Sasuke den Pfad wählte, der für ihn gepflastert war... Den Pfad eines Rächers.




Sasuke sieht in der cursed seal-Form einem Tengu schon sehr ähnlich. Er hat die
Tengutypischen, weißen Haare und ihm wachsen flügelähnliche Hände aus dem Rücken,
wie sie beim Karasu Tengu angeblich sind. Die Hände können aber auch nur ein
Resultat aus dem Himmeljuin sein, das Orochimaru ihm gab.







Sasuke sagt über sich selber, spezieller als Naruto zu sein.
Weiß er etwa mehr?



[i]
Sasuke steht vor dem Stein des geheimen Tempels des Uchiha Clans An der Seite, neben dem Schrein sind schlafende Tengu zu sehen. Eine weitere Anspielung auf den Ursprung des Uchiha-clans









Sasuke hält auf einem Cover einen Tengutypischen Fächer in der Hand. Ob dies nur eine Verbindung zum
Familienname Uchiha (Uchiwa=Fächer) darstellen soll? Ausserdem trägt Sasuke einen Armschutz, auf dem das
Symbol des Hyuuga Clans (Hinatas Jacke, weiter unten) zu sehen ist. Hat dieses Smybol mit der Vergangenheit
der Uchihas zu tun und darum eine wichtige Bedeutung für sie?


Auf dem nächsten Bild spielt Sasuke Flöte. Auch die Flöte ist ein Symbol, das oft mit dem Yamabushi Tengu
in Verbindung gebracht wird. Die Yamabuchi Tengus waren sehr musikalisch und spielten oft Biwa (Eine
traditionelle japanische Gitarre) oder Flöte.

Der Tengu auf dem Bild drei besitzt Flügel und hält einen Fächer in der Hand, der Sasukes
Fächer sehr ähnlich sieht.




Kakuzu und Hidan stehen vor dem Konoha Feuertempel, in dem die Mönche leben, die Konoha beschützen
sollen. Auf der linken Seite befindet sich ein Yamabuchi Tengu, auf der rechten Seite ein Karasu Tengu.
Tengus werden durch ihre magischen Fähigkeiten oft mit Feuer in Verbindung gebracht, welches auch im
Uchiha Clan eine große Bedeutung hatte.




Im Inneren sitzt ein Mönch vor einer Sojobo Statue (Tengu König)




Hinata hat das selbe Zeichen auf ihrer Jacke (Vor dem Timeskip), wie es auch an der Wand des geheimen Treffpunktes der Uchihas unter dem Nakano-Tempel zu finden ist. Bei Hinata hat man dieses Zeichen mit
dem Hyuuga Clan in Verbindung gebracht. Aber wenn der Uchiha Clan aus dem Hyuuga Clan
entstanden ist, dann bedeutet dieses Zeichen vielleicht mehr für sie, als nur ein simples Feuer Smybol?


So, das war's. Nahezu alle Belege für die Legende. Und nun dürft ihr diskutieren. xD




Sore wa himitsu desu!

Master of Deserts Offline


Ich Admin, du nix!



Beiträge: 2.952

21.01.2010 18:39
#2 RE: Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

Ok, zugegeben, in einigen Punkten verwirrt mich diese "Legende" z.Bsp.:

- Was ist mit Izuna, Madaras Bruder?


Außerdem wird normalerweise angegeben dass es auch schon viele Uchihas vor Madara gab, doch in der Legende gilt er als erster Uchiha....


Na ja, ist ja nur eine Legende. Trotzdem interessant. ;)




Sore wa himitsu desu!

Chronojin Offline


Forenplüschi



Beiträge: 1.289

21.01.2010 21:56
#3 RE: Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

puhhh.... =D dachte schon es läge an mir das mich das ebenso verwirrt, es hieß ja Madara und Izuna waren ausnahmetalente des Clans welche ihre Fähigkeit 'verfeinerten'. Dann gründete Madara ja Konha mit aber hier steht seine Mutter stammt aus Konoha Oo Des weiteren wäre noch warum man nie einen Tengu gesehen hat oder wenigstens davon gehört, du sagtest ja es gäbe 2 Arten, alle urplötzlich tot und nach 100 Jahren komplett vergessen Oo? Ist das eig. offiziel oder fanmade Oo

Master of Deserts Offline


Ich Admin, du nix!



Beiträge: 2.952

22.01.2010 18:45
#4 RE: Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

http://forums.narutofan.com/showthread.php?t=106576 <- Originaltext


Das ganze ist eine Theorie welche von Fans erarbeitet wurde, jedoch basiert das ganze auf einer Basisstory, welche ich nicht gefunden habe (Muss mal genauer suchen..), und vielen Hinweisen . Desweiteren wurde diese Theorie schon öfters in unterschiedlichen Varianten erzählt (wie ich gerade herausfand) und stammt so in etwa aus 2005-06 (damals noch unsicher ob Madara Tobi ist). Solche Theorien werden oft von Fans erstellt, um zu erahnen wie es weiter gehen könnte und was dahinter stecken könnte... Viele dieser Theorien sind falsch, dennoch sehr oft im Internet und werden von manchen ganz und gar geglaubt und nicht in Frage gestellt. So zum Beispiel auch die Theorie über Itachis "Geschenk" an Naruto in Form einer Krähe (Falls Interesse an dieser Theorie besteht, nur sagen). Viele Fans versuchen es anhand des Shinto zu begründen... Na ja, ich finde diese Theorien immer wieder sehr interessant x) ... Vielleicht sollte ich eine Art Warnung über den Beitrag schreiben. xD




Sore wa himitsu desu!

Chronojin Offline


Forenplüschi



Beiträge: 1.289

22.01.2010 19:32
#5 RE: Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

Wieso nicht gleich ein Theorienunterforum^^ sind ja interresant =) Aber ch bin zu gutgläubig ich dachte du hast da belegte quellen xD

Master of Deserts Offline


Ich Admin, du nix!



Beiträge: 2.952

24.01.2010 19:23
#6 RE: Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

Bitteschön, ein Theorie-Unterforum xD

Bald folgt dann die Theorie zu Itachis "Geschenk" an Naruto. =O
Die ist mindestens genauso umfangreich. x)




Sore wa himitsu desu!

Shion Offline


Moe



Beiträge: 80

01.02.2010 19:49
#7 RE: Der Uchiha-Clan - Die Legende Zitat · antworten

lol, ich hätte dir die Theorie fast abgekauft. xD

Jedoch ein Punkt der mich nervt:
Es wurde erwähnt dass Itachi bei Akatsuki einen weiteren MS-Nutzer gefunden hätte, welches dann vermutlich Madara wäre.. doch warum sollte er, die Macht die er einst mit großer Anstrengung einsperrte, wieder frei lassen?

Na ja, wahrscheinlich entstanden bevor man wusste dass Madara Tobi ist.

Wirklich sehr interessante Theorie, danke für's Posten.

Der ganze Manga ist nur so gespickt von Legenden, Hinweisen/Verweisen zum Shinto, etc.
Das macht ihn ja gerade so interessant. x3
In letzter Zeit werden es jedoch zunehmend weniger...

PS: Izanagi, der Name des Jutsus genutzt von Danzou, ist der Name der ersten "Göttin" im Shinto. =P

Tengus sind übrigens ein Bestandteil des Shinto! ... Weiß jedoch leider nicht mehr, welche Rolle sie in dieser Religion spielen..


7Freue mich schon auf die nächste Theorie.






Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten und wieder verwenden! ;)

 Sprung  

Vote pls!

Animexx Topsites





Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen